Ich wette, dir ist gar nicht bewusst, was deine Leber für ein Multitalent ist und was dieses Organ alles für dich tut.


Die Leber ist das Stoffwechsel- und Entgiftungsorgan Nummer eins und ist somit nicht nur für deine Figur, sondern auch für deine Gesundheit zuständig.


Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dieses fleißige Organ nach Kräften bei einer Leber Entgiftung zu unterstützen, um gesund und aktiv zu bleiben.


Ironischer weise tun wir im Alltag jedoch genau das Gegenteil!


von Jörg Schmiernow, 31.03.2021


Wie du jetzt einfach deine Leber mit einem Entgiftungsdiät-Programm entlasten kannst

Du bist häufig müde und abgeschlagen, unkonzentriert und dir will einfach nichts leicht von der Hand gehen? Auch wenn du unerklärliche Gefühlsausbrüche hast oder ungewöhnlich häufig krank bist, können alle diese Symptome darauf hindeuten, dass deine Leber nicht richtig arbeitet.

Wenn deine Verdauung nicht richtig funktioniert und du trotz Sport und gesunder Ernährung nicht an Gewicht verlierst, kann das ebenso ein Hinweis darauf sein, dass mit deiner Leber etwas nicht stimmt.


Verdauungsprobleme sind eines der bekanntesten Anzeichen dafür, dass deine Leber überlastet ist.

Warum aber kommt diesem Organ eine so große Bedeutung zu und was kannst du selbst für deine Lebergesundheit tun?

Erfahre  hier, wie du es schaffen wirst, dich langfristig gesünder zu ernähren und deinen Körper zu schützen

Klar, der möglichst moderate Umgang mit alkoholischen Getränken ist eine Sache. Sicher weißt du, dass zu viel Alkohol der Leber schadet und auch Zigaretten sind Gift für die Leber. Experten empfehlen, dass Frauen am Tag maximal ein Glas Wein zu sich nehmen sollten. Darüber hinaus solltest du mindestens zwei Tage in der Woche komplett auf Alkohol verzichten.

Das ist aber längst nicht alles, was du für deine Leber tun kannst. Hast du schon einmal etwas von der Entgiftungsdiät gehört? Möchtest du deine Leber entlasten, solltest du die Grundzüge dieser Entgiftungsdiät kennen und so oft es geht anwenden.

Die Leber: Was sie kann und wofür sie gut ist

Die Leber ist für den menschlichen Stoffwechsel von enormer Bedeutung. Sie ist in erster Linie für die Entgiftung zuständig. Sie filtert die Nahrung, sortiert Unbrauchbares heraus und leitet wichtige Nährstoffe weiter. Schädliche Substanzen werden gefiltert und Giftstoffe neutralisiert. Darüber hinaus steuert sie den Blutzuckerspiegel und hat folgende weitere wichtige Aufgaben:

  • sie lagert einen Vorrat an Kohlenhydraten und Zucker an, auf den dein Körper bei Bedarf zugreifen kann
  • sie macht Toxine, also Giftstoffe aller Art unschädlich
  • filtert Krankheitserreger aus dem Blut heraus
  • reguliert den Säuren-Basen-Haushalt
  • produziert wichtige Hormone und Enzyme

Die Leber ist ein bis zu zwei Kilogramm schweres Organ, das sich rechts über dem Magen befindet. Sie besteht aus dem rechten und dem linken Leberlappen, wobei der rechte Lappen um einiges größer ist. Wusstest du, dass die Leber nur ein Gramm Alkohol pro zehn Kilogramm Körpergewicht in der Stunde abbauen kann?

Während der Umwandlung entsteht aus Alkohol Fett. Das ist der Grund, weshalb Personen, die viel Alkohol trinken, deutlich mehr Bauchfett haben. Woher weißt du aber, wie viel du trinken kannst?

Als Richtwerte gelten 10 g/Tag für gesunde Frauen und 20 g/Tag für gesunde Männer. Für Frauen bedeutet das, dass sie am Tag nicht mehr als ein kleines Glas Wein trinken sollten. Zudem wird empfohlen, mindestens an zwei Tagen in der Woche komplett auf alkoholische Getränke zu verzichten.

Daran merkst du, dass deine Leber krank ist

Alkohol und Zigarettenqualm sind die beiden bekanntesten Stoffe, welche die Leber nachweislich schaden. Bei beiden handelt es sich um Zellgifte, welche die Leber angreifen. Doch auch zu viel fettes Essen tut der Leber nicht gut.

Der Fettstoffwechsel der Leber gelingt nur bis zu einem bestimmten Punkt. Wird dieser überschritten, ist das Organ nicht mehr in der Lage, die über die Nahrung aufgenommenen Fette zu verarbeiten und sie werden eingelagert. Unter einer Fettleber versteht man eine vergrößerte Leber; eine der am häufigsten auftretenden Erkrankungen des Organs.

Doch auch folgende Erkrankungen können dich treffen, wenn du nichts für deine Lebergesundheit tust:

  • Leberzellkarzinom
  • Leberzirrhose
  • Hepatitis
  • Venenverschlusskrankheit

Viele dieser Erkrankungen wirst du anfangs gar nicht bemerken. Die Fettleber etwa kann mit Völlegefühl einhergehen, verursacht in vielen Fällen aber auch überhaupt keine Symptome. Im Gegensatz zu Muskeln und Gelenken, bei denen sich Erkrankungen durch Schmerzen äußern, leidet die Leber eher im Stillen.

Da die Leber keinerlei Schmerzrezeptoren hat, sendet sie keine nennenswerten Warnsignale an dich und deinen Körper.

Ist das Entgiftungsorgan Nummer Eins in deinem Körper krank, merkst du das vielleicht erst dann, wenn es bereits zu spät ist und die Leber schon deutlich Schaden genommen hat. Erkrankungen der Leber kommen häufiger bei Personen vor, die einen ungesunden Lebenswandel haben.

Wer raucht, regelmäßig alkoholische Getränke oder fettreiche Speisen zu sich nimmt, hat ein deutlich erhöhtes Risiko für Lebererkrankungen aller Art. Doch auch ein erhöhter Cholesterinspiegel sowie Übergewicht sind zwei bekannte Risikofaktoren.

Leidest du an anhaltender Appetitlosigkeit oder ständige Müdigkeit, könnten das erste Anzeichen für eine Überbelastung der Leber sein.

Wenn du nichts gegen erste Anzeichen einer Lebererkrankung tust, kann sich daraus schnell eine schwerwiegende Erkrankung wie eine Leberzirrhose entwickeln. Bei dieser Krankheit werden deine Leberzellen nach und nach zerstört; das Lebergewebe vernarbt.

Eine Gelbfärbung der Haut und der Augen, auch als Gelbsucht bezeichnet, ist ein gut erkennbares Indiz für eine Leberzirrhose.

Das Prekäre: Befindet sich deine Leber in diesem Zustand, kann man die Krankheit zwar aufhalten. Bestehende Schäden können aber nicht mehr rückgängig gemacht werden.


Umso wichtiger, dass du Krankheiten wie einer Leberzirrhose durch eine regelmäßige Entgiftungsdiät vorbeugst.

Übrigens sind nicht nur Alkohol, Zigaretten, Fette und Zucker Gift für deine Leber. Auch diverse Tierprodukte wie Eier, Fleisch und Käse enthalten tierische Eiweiße und Fette, die deinen Körper unnötig belasten. Achte darüber hinaus auf die in Lebensmitteln enthaltenen Zusatzstoffe. Verzichte hier in erster Linie auf Produkte, die Farb- und Konservierungsstoffe enthalten.

Diese Substanzen tun der Leber gut

Bevor du eine Entgiftungskur zum Leber entlasten in Angriff nimmst, lass bei deinem Arzt zunächst deine Blutwerte checken. Anhand eines großen Blutbildes kann schnell geklärt werden, welche Nährstoffe deinem Körper fehlen und verstärkt zugeführt werden müssen.

Zum Leber entlasten, gibt es zahlreiche bekannte Produkte, die dich dabei unterstützen. Eines der Produkte, auf das du während deiner Entgiftungskur nicht verzichten solltest, ist das Mariendistelextrakt.

Mariendistel enthält den Wirkstoff Silymarin, einen sekundärer Pflanzenstoff aus der Gruppe der Flavonolignane. Am besten entscheidest du dich für Mariendistelkapseln, denn sie enthalten den Wirkstoff in hoch konzentrierter Form. So werden die Zellen stabilisiert und entgiftet. Mariendistel, das auch als Saft oder Tonikum erhältlich ist, hilft übrigens auch hervorragend bei Problemen mit der Gallenblase.

leber entgiftung

Auch wenn du Verdauungsprobleme hast, sollte die Mariendistel als eine der beliebtesten Heilpflanzen in Europa deine erste Wahl sein.


Die Linderung deiner Beschwerden sollte spätestens nach zwei bis drei Wochen einsetzen. Du kannst also nicht nur deine Leber entlasten, sondern tust deinem gesamten Körper etwas Gutes.


Ein weiteres Produkt, das du in der Apotheke rezeptfrei erhältst, ist Hepafar.

Dieses Produkt ist in Form von Kapseln und Tee erhältlich und kann deine Leber wirkungsvoll entgiften und regenerieren. Gleichzeitig sorgt es dafür, dass Verdauungsprobleme der Vergangenheit angehören und du beim Abnehmen unterstützt wirst. Zum Leber entlasten ist Hepafar hervorragend geeignet, denn es enthält ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe. Unter anderem sind im Produkt Mariendistel und Artischocke ebenso enthalten wie Schwarzer Pfeffer und Vitamin E.

Grundsätzlich sind diese vorgenannten Präparate zum Leber entlasten unterstützend. Du musst sie aber nicht zwingend einnehmen. Es genügt, auf leberschädigende Stoffe möglichst zu verzichten.

Dann ist das Organ recht gut in der Lage, sich selbst zu regenerieren. Wundere dich nicht, wenn die Entgiftungskur nicht spurlos an dir vorbeigeht. Beim Leber entlasten schafft es das Organ plötzlich, eine große Menge an leberschädigenden Stoffen auszuscheiden. Es kann sein, dass du dich während der Kur unwohl fühlst, Verdauungsprobleme hast oder es zu Hautunreinheiten kommt.

Auch eine ständige Müdigkeit ist eine Begleiterscheinung, die dich unter Umständen treffen kann.

Die gute Nachricht:

 Je häufiger du eine solche Entgiftungskur durchführst, desto seltener treten solche Nebenwirkungen auf. Auch deine ständige Müdigkeit wird deutlich nachlassen.

Wie lange aber muss eine Entgiftungskur für die Leber durchgeführt werden?

Wenn du sie nur ein- bis zwei Mal im Jahr planst, versuche, mindestens zehn Tage lang durchzuhalten.
Du wirst sehen, wie schnell sich deine Verdauungsprobleme in Luft auflösen und du dich insgesamt viel fitter und leistungsfähiger fühlst.

 Wichtig:

 Die Entgiftungsdiät ist keine Diät im klassischen Sinne. Sie dient also nicht dazu, Gewicht zu verlieren.

Möchtest du deiner Leber etwas Gutes tun und gleichzeitig ein paar Kilos abnehmen, entscheide dich für eine Saftkur. Auch das klassische Fasten schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe:

Deiner Leber werden kaum gesundheitsschädliche Stoffe zugeführt und du kannst dein Gewicht reduzieren.

Vielleicht möchtest du auch einmal eine Darmsanierung probieren. Der Sinn dahinter: Die über die Nahrung aufgenommenen Stoffe gelangen über den Darm in die Leber. Wird der Darm "aufgeräumt", profitiert auch die Leber davon. Ebenso wie eine Leberentgiftung hat auch eine Darmsanierung viele Vorteile. Unter anderem wird sich deine ständige Müdigkeit legen und du wirst dich sehr viel leistungsfähiger fühlen.

Deine Leber entlasten kannst du nicht nur mit den richtigen und gesunden Lebensmitteln. Baue zudem ausreichend Bewegung in deinen Tagesplan ein.

Ebenso wichtig ist ausreichend Schlaf – zwischen sieben und acht Stunden am Tag sind für Erwachsene optimal.

Vielleicht kommt deine ständige Müdigkeit einfach durch Schlafmangel?

Du wirst es herausfinden, wenn du für einen regelmäßigen Schlaf sorgst. Deine Leber entlasten kannst du ebenso, wenn du auf Medikamente weitestgehend verzichtest. Wirkstoffe in bestimmten Medikamenten wie Paracetamol sind bekannt dafür, die Leber zu schädigen. Nimm diese Präparate daher nie über einen längeren Zeitraum ohne Rücksprache mit deinem Arzt ein.

Probiere diese Hausmittel aus!

Du möchtest deiner Leber etwas Gutes tun? Dann verzichte zunächst so weit es geht auf Alkohol, Zigaretten und sehr fette Nahrungsmittel. Auch die Aufnahme von Zucker, Tee und Kaffee solltest du deutlich einschränken.

Setze stattdessen auf viel Obst und Gemüse und höre auf die Tipps der Experten: Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag sind ideal und tun deinem Körper gut. Erwähnenswert sind vor allem die im Gemüse enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe, welche die Leber bei ihrer Arbeit unterstützen. Als sogenannte leberfreundliche Produkte haben sich folgende Lebensmittel bewährt:

  • Walnüsse
  • Rote Bete
  • Artischocken
  • Zitronen
  • zahlreiche Salatsorten
  • Knoblauch

Diese Liste könnte natürlich noch beliebig erweitert werden. Versuche neben einer Umstellung deines Speiseplans auch, ausreichend Wasser zu trinken und dich regelmäßig zu bewegen. So unterstützt du die Leber bei ihrer Arbeit zusätzlich.

Entgiftungstipps

Du musst also nicht zwingend auf teure Ergänzungsmittel während deiner Leberkur setzen. Die meisten Lebensmittel, die deiner Leber gut tun, hast du sowieso im Hause. Die Zitrone etwa ist ein hervorragendes Mittel zur Entgiftung deiner Leber. Versuche daher jeden Tag, eine Zitrone zu essen.

Ein positiver Nebeneffekt: 

 Zitronen enthalten reichlich Vitamin C, was dein Körper für ein stabiles Immunsystem ebenso benötigt. Magst du keine Zitronen, kannst du sie natürlich durch andere Zitrusfrüchte wie Orangen oder Grapefruits ersetzen.

Empfehlenswert sind ebenso Gemüsesorten wie Brokkoli, Blumenkohl oder Kohlrabi. Sie enthalten Senföle, die für ihre krebshemmende Wirkung bekannt sind. Doch auch alle anderen Gemüsesorten wie Spargel, Tomaten, Artischocken und etliche weitere sind für ihre positiven Auswirkungen auf den menschlichen Körper bekannt. Versuche daher, so viel Gemüse wie möglich zu dir zu nehmen.

Beachte auch den positiven Nebeneffekt:

Gemüse hat nur wenige Kalorien, sorgt aber dafür, dass du lange satt bleibst. So kann vielleicht noch das eine oder andere unerwünschte Kilogramm purzeln.


Weitere Nahrungsmittel, die dir bei einer Körperreinigung helfen, sind Walnüsse, Avocados, Hülsenfrüchte und Soja. Alle diese Lebensmittel enthalten wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Sie sorgen unter anderem dafür, dass dein Cholesterinspiegel nicht in die Höhe schnellt. Kürbis- und Pinienkerne sowie Mandeln sind zu diesem Zweck ebenfalls gut geeignet.

Als ein echter Geheimtipp gilt der Grüner Tee. Ähnlich wie Brennesseltee, Ingwertee oder Löwenzahntee unterstützt er die Reinigung deines Körpers und unterstützt bei der Entgiftung der Leber. Versuche, so viel wie möglich Mineralwasser zu dir zu nehmen.

Am besten trinkst du zwischen zwei und drei Liter am Tag.

 Kleiner Tipp:

 Trinke bereits kurz nach dem Aufstehen zwei Gläser auf nüchternen Magen, damit du auf deine tägliche Ration kommst.



Zum Leber entlasten kannst du nicht nur auf lebergesunde Lebensmittel zugreifen. Versuche doch einmal einen Leberwickel. In der Naturheilkunde kommt ihm eine große Bedeutung zu. Die Anwendung ist denkbar einfach. Du wickelst einfach einen warmen Umschlag um deinen kompletten Oberbauch.

So soll die Durchblutung der Leber angeregt werden. Dadurch wird der Gallenfluss angeregt und die Leber kann deinen Körper besser entgiften. Lass den Wickel etwa 30 bis 45 Minuten auf deinem Oberbauch, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Die optimale Wirkung erzielst du übrigens, wenn du den Wickel in der Mittagszeit machst. Dann nämlich ist die Leber am aktivsten.

Wenn du mehr Wissen möchtest, warum dein Körper nicht richtig funktioniert und was Du mit einer Entgiftungsdiät dagegen tun kannst, so starte noch heute mit deinem Entgiftungsdiät-Programm

Benötigst du noch mehr Informationen, so schaue dir die Präsentation in aller Ruhe an.

Zusammenfassung

Produkt Name:


Entgiftungsdiät-Programm

Produkt Type:


Online-Kurs

Preis:


JETZT für kurze Zeit nur 29€ statt €49

Zusammenfassung:


5 Module mit über 40 Videos führen dich durch den Online-Kurs. Du erhältst jegliches Grundwissen, um mit deiner eigenen Entgiftungsdiät beginnen zu können.

Lade einfach das Entgiftungsdiät-Programm runter und fangen jetzt an…

…selbst wenn es 2 Uhr nachts ist, und Du im Schlafanzug bist.


Aber um dir zu beweisen das ich dir wirklich helfen will mit meinem Programm…

…und dass das Programm wirklich gut funktioniert.


Werde ich Dir jetzt Deinen Erfolg garantieren!


Das ist der Deal:


Du downloadest jetzt mein Entgiftungsdiät-Programm, arbeitest es nach und nach ab.

Und folgst den Schritt für Schritt Strategien in den Modulen, um deinen Körper zu entgiften.


Wenn Du, nachdem Du die Strategien abgearbeitet hast und meinen Anweisungen und Tipps gefolgt bist…

… nicht eine Besserung Deines Körpers und Geistes verspürst…

…wenn Du nicht das Gefühl hast endlich wieder mehr Energie für Deine Arbeit zu haben…

…dann gebe ich Dir 100 Prozent Deines Geldes zurück, ohne Fragen zu stellen.

Du bekommst von mir die beste Garantie aller Zeiten.

Eine 30 Tage Geld zurück Garantie.

Grundwissen der Entgiftungsdiät

Erfahre in diesem ersten Modul warum es wichtig ist seinen Körper zu entgiften. Welche Typen von Entgiftungsdiäten es gibt. Die Wichtigkeit von Vitaminen, Nährstoffen und Nahrungsergänzungsmittel.

Erfahre was du während einer Entgiftungsdiät essen darfst. Lerne 4 verschiedene Entgiftungsdiäten deines Körpers kennen. 

Vorbereitung für eine Entgiftungsdiät

Im zweiten Modul dreht sich alles um die Vorbereitung einer Entgiftungsdiät. Von, wie beginne ich eine Entgiftungsdiät. Mentale Vorbereitung bis hin zum richtigen Einkauf. Was sind die Besten Nahrungsmittel für meinen Körper.

Erfahre welche Begleiterscheinungen es bei einer Entgiftungsdiät geben kann und welche unterstützende Maßnahmen es dafür gibt.

Durchführung einer Entgiftungsdiät

Modul drei konzentriert sich ganz auf den Ablauf einer Entgiftungsdiät. Von der Hautreinigung bis hin zum wohltuenden Entgiftungsbad. Erfahre, was du selber für dicht tun kannst.

Wie führe ich ein Entgiftungstagebuch und was man nach einer Entgiftung beachten sollte. 

Saftfasten

Im vierten Modul lernst du unterschiedliche Entgiftungsdiäten und Methoden kennen wie z.B. die 3 Tage Entgiftungsdiät, das Saftfasten, Heilfasten, Intervallfasten bis hin zur 14Tage Entgiftungsdiät.


Alle Entgiftungsdiäten enthalten Rezepte und ausführliche Anleitungen.

Rezepte und Mahlzeiten für eine Entgiftungsdiät

Modul 5 beschäftigt sich mit der Zubereitung der Mahlzeiten. Hier erfährst du alles über die Zubereitung des Frühstücks. Wie erstelle leckere und schmackhafte Smoothies. Gesunde Mittagsmahlzeiten und die Erstellung leckerer Abendgerichte.

Alle Module beinhalten eine Checkliste, sowie zahlreiche Reports,  Listen und Tabellen.

Modul 6 hält alle Infos noch einmal als Ebook im Downloadbereich für dich bereit...

Weiter erwarten dich 4 Boni im Mitgliederbereich

  1. 1
    Bonus #1 - Stresskiller
  2. 2
    Bonus #2 - Gesund und lange Leben
  3. 3
    Bonus #3 - Mehr Zeit für Lebensqualität
  4. 4
    Bonus #4 - Maximale Freude


Ich werde Dir NUR heute zusätzlich 4 extra Bonus Programme dazu geben!

Teste jetzt das Entgiftungsdiät - Programm.


Du wirst dich danach leichter und lebendiger fühlen.

Du wirst besser schlafen und mehr Energie über den Tag haben.

Du wirst die Ergebnisse sehen und fühlen.

Und Du wirst frei von der verdauungsbedingten Müdigkeit sein.



Es kann alles sein, was dich belastet. Stress kann Dein Immunsystem schwächen und mit verdauungsinduzierter Müdigkeit zu Problemen führen. Und das ist das Letzte, mit dem Du dich noch einmal befassen willst.


Du hast jetzt 2 Optionen!


Option 1

Du verlässt diese Seite und mit hoher Wahrscheinlichkeit wist Du niemals mit Deiner Entgiftungsdiät anfangen.

Wenn ich Dir eines garantieren kann…

…dann das, dass genau das passieren wird, wenn Du nicht noch heute was dagegen tust…

und auf den Button unter dem Video klickst!


Und dann ist da Option Nummer 2:


Du klickst auf den Button und nimmst mein Risiko freies Angebot an.

Und noch einmal, Du hast die 30 Tage Geld zurück Garantie!

Sodass Du wirklich kein Risiko hast.

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dieses fleißige Organ nach Kräften bei einer Leber Entgiftung zu unterstützen, um gesund und aktiv zu bleiben.

Ironischer weise tun wir im Alltag jedoch genau das Gegenteil!

Keine Sorge, nachdem Du den Button gedrückt hast siehst Du eine Zusammenfassung Deiner Bestellung.

Und von diesem Punkt bist Du nur 2 Minuten entfernt von dem gesamten Entgiftungsdiät-Programm.

Entgiftungsdiät-Programm

Und vergiss nicht, Du hast die 100 Prozent Geld zurück Garantie!

Eine einfache Mail reicht, Du must nicht mal einen Grund schreiben…

Und Du bekommst Dein Geld ohne wenn und aber zurück, innerhalb der 30 Tage.

Also es gibt kein Risiko!


Angebot

Starte jetzt mit deinem Entgiftungsdiät-Programm

Und denke daran, Du erhältst die 30 Tage Geld zurück Garantie!

© 2021 entgiftungsdiaet.de Alle Rechte vorbehalten | ImpressumDatenschutz